Kontakt

Sind Sie an unseren Dienstleistungen interessiert oder haben Sie noch Fragen?

Zum Kontaktformular

Bürozeiten

Montag - Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
Telefon: +41 71 244 07 06

Verwertung GiessereialtsandeSareno Handels AG in St. Gallen

Industrierecycling

Seit 1994 ist die Sareno Handels AG als Berater und Dienstleister der Giessereiindustrie im Bereich der Wiederverwertung von Giessereialtsanden tätig. Hier eine Aufzählung der Leistungen, die wir Ihnen anbieten können.

Beratung und Abklärung:

Sie suchen einen alternativen Weg, ihre Giessereialtsande zu entsorgen. Die Endlagerung in Deponien wird immer teurer und Deponieraum jährlich knapper. Sie suchen eine andere Lösung. Eine, die langfristig und nachhaltig ist.
Die Verwertung in einem Backsteinwerk ist eine Variante. Doch ist Ihr Material überhaupt dafür geeignet? Welche Vorschriften sind dabei zu beachten? Wie muss der Sand bereitgestellt werden? Und welche Ziegelwerke kommen überhaupt als Verwerter in Frage? Unsere Erfahrung hilft Ihnen, unnötige Kosten und Aufwände zu vermeiden und von Anfang an jenen Weg zu begehen, der ihr Entsorgungsproblem möglichst nachhaltig und effizient lösen kann.

Anlagenplanung:

Wir und unsere Partnerfirmen haben in den letzten 20 Jahren viele Erfahrungen in der oft problematischen Handhabung von Giessereialtsanden gesammelt - Erfahrungen, die direkt in die Anlagenplanung einfliessen und teure Fehlschläge und viel Ärger zu vermeiden helfen.

Sollten Sie also in Ihrer Region eine Wiederverwertungsanlage für Giessereialtsande planen, können wir Ihnen auf Beratungsbasis bei der Lösung der damit verbundenen Probleme helfen.

Analyse:

Natürlich muss der Altsand im Labor analysiert und auf seine Verwertbarkeit überprüft werden. Zu hohe Anteile problematischer Stoffe - wie von Schwermetallen - machen die Verwertung in einem Baustoff unmöglich.
Deshalb ist die jährliche Überprüfung der Altsande ein muss. Wir stellen Ihnen diese Dienstleistung neutral und zu vernünftigen Preisen über unser ISO-Zertifiziertes Partnerlabor zur Verfügung.

Sollten zu hohe Schadstoffwerte festgestellt werden, können diese vielfach durch die Separierung einer Fraktion von Altsanden eliminiert werden, so dass eine Verwertung der meisten Sande doch noch möglich ist.

Transport:

Abhängig von der Art der Weiterverarbeitung und der Zusammenstellung der Altsande muss eine zuverlässige und sichere Transportlösung gefunden werden.

Wir arbeiten mit verschiedenen Transportunternehmen zusammen, die wissen, worauf beim Handling dieses Materials zu achten ist. Sollte ein neues Transportunternehmen gebraucht werden, helfen wir Ihnen bei der Suche eines geeigneten Partners.

Behördenkontakte:

Die Abgabe und Weiterverarbeitung von Giessereialtsanden erfordert Abklärungen, Genehmigungen und Analysen für die lokalen Behörden. Wir helfen Ihnen bei den Vorabklärungen und bringen auch Unterlagen über die umwelttechnische Verträglichkeit dieser Verwertungsmethode bei.

Bei einer Verwertung jenseits einer Landesgrenze assistieren wir auch bei der Beschaffung der Notifizierungen, die für den Export notwendig sind.